Kino um die Ecke Belp
Menu

Die Geschichte des Sesselsponsorings

Nach der Kinoeröffnung im Juli 2008 mussten wir noch bis Ende Jahr alle Handwerkerrechnungen bezahlen. Im darauf folgenden Jahr konnten wir unseren Bankkredit abzahlen. Anschliessend vergingen nur wenige Monate und schon stand (mit Fr. 104'000.-) die Umrüstung auf die digitale Projektionstechnik in Saal 1 an. Wir hatten also kaum Erspartes auf dem Konto und wussten gar nicht womit wir die neue Projektionstechnik bezahlen könnten. 

Mit der Einführung des Sesselsponsorings, und all den positiv "verrückten" Menschen aus unserer Region wurde das unmögliche möglich. Dank der Umrüstung konnten wir wieder die neuesten Filme zeigen. Es folgte nun ein Jahr mit vielen "Publikumsmagneten". Und so konnten wir, nur 18 Monate nach Saal 1 auch Saal 2 umrüsten. Drei Monate später wurde die Herstellung von 35mm Filmkopien eingestellt. Die Kosten der Umrüstung für Saal 2 beliefen sich auf Fr. 85'000.-

Wozu dienen nun die weiteren Runden des Sesselsponsorings?

Mit dem Sponsoring wollen wir das Kino fortlaufend auf dem neusten Stand halten. Als bestes Beispiel dürfen wir uns seit Dezember 2013 zu den wenigen Kinos zählen, welche die neue HFR-Bildtechnik anbieten können. Zusätzlich konnten wir auch das Tonsystem in Saal 1 auf Dolby 7.1. erweitern. Das Geld fliesst aber auch in die Kinopflege. Nachdem die Besucherzahlen ab 2015 schweizweit nachgelassen haben, standen wir Ende 2017 beinahe mit leeren Taschen da. Dies brachte uns zum einen dazu, das Sesselsponsoring wieder zu beleben andererseits aber auch die Bevölkerung aus der Umgebung wieder vermehrt auf den "ländlichen Kino-Luxus" hin zu weisen. Gerade in während dem Lockdown auf Grund des Coronavirus 2020 erlebten Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+, Amazon Prime, usw. einen veritablen Zuwachs an Abonnenten. Zudem wurden viele Grosse Filmproduktionen zurück gezogen oder (noch schlimmer) statt ins Kino gebracht, gleich an die Streamingdienste verkauft. Somit wird es besonders für kleinere Kinobetriebe (ohne einen grossen Konzern im Rücken) erneut sehr eng.
Deshalb haben wir uns entschlossen per Mitte Oktober 2020 einmal mehr unser Sesselsponsoring zu beleben.